Landeplatz

Meteoblue

Kachelmann


Landeplatz

Meteoblue

Kachelmann

Nordhang

Startplatz

San Francisco

Hochpröller


Landeplatz
New York

Landeplatz

San Francisco

Gasthaus Schönblick

Meteoblue

Kachelmann


Paris

Meteoblue

Kachelmann


Osser

Osser
New York

Richtung Lam

Meteoblue

Kachelmann


Hochzellberg

Meteoblue

Kachelmann




Meteogram - 5 days - Sommerberg

Meteogramm


Bodendruck

Bodendruck

Niederschlag

Niederschlagsradar

Windvorhersage Sommerberg

925hPa / 750m



Arber

Überregionaler Wind



Straubing

Gäuboden


DHV-Wetter (D, Alpen-N, Alpen-S)

Mi. 21.10.20 -8h, nächste Aktualisierung Mi. 18h.

Wegen der Corona-Krise unbedingt die örtlichen Beschränkungen beachten!

Grün: Thermikwetter Grau: Störungswetter Weiß: Wertungslos.

Kontakt: Siehe unten, bei "Hinweise".

Mi.: Warm und gar nicht schlecht

Im Norden und Westen vor allem vormittags wolkig/regnerisch, sonst aufgelockert bis freundlich und recht warm.

Wind: Meist starker, teils stürmischer SW-Wind.

Do.: Warm und gar nicht schlecht

Im SW wolkig und nachmittags aufkommender Regen, sonst aufgelockert bis freundlich und recht warm.

Wind: Meist starker SW-Wind.

Fr.: Unbeständig

Meist wechselnd bewölkt mit Schauern.

Wind: Mäßiger SW-Wind.

.
.

+++++++ N O R D A L P E N +++++++

Mi.: Starker Föhn!

Mit etlichen Ac/Ci-Feldern überwiegend freundlich und großräumig starker Föhn.

Do.: Meist Föhn

Im Bereich Schweiz und Vorarlberg mit vielen Ac/Ci-Feldern und kräftigem Föhn "aufgelockert". Im Rest von Österreich freundlich, inneralpin Föhn (seichter Föhn), am Nordalpenrand deutlich föhnig (+/- örtlicher Faktor).

Fr.: Kaltfront aus Westen

Im Bereich Schweiz ganztags regnerisches Frontwetter. In Österreich anfangs noch mit etlichen Ac/Ci-Feldern föhnig "aufgelockert", nachmittags aus Westen wolkig/windig mit Schauern (Kaltfront).

Sa.: Hochdruckeinfluss

Anfangs noch sehr wolkig und einige Tropfen, im Tagesverlauf aufgelockert mit deutlich Westwind.

Wind: Mäßiger West-Wind.

So.: Hochdruck mit "schwach Süd"

Sehr freundlich.

An Südflanken nachmittags örtlich nutzbare Thermik, föhnige Lage vor Ort kritisch checken.

Wind: Schwache Südströmung, nur inneralpin örtlich föhnig.

Mo.: Kaltfront aus Westen

TREND: Mit einer kräftigen Kaltfront aus Westen wolkig/regnerisch, im Tagesverlauf Schnee bis auf 1300mNN.

Wind: Schwacher WNW-Wind.

.
.

+++++++ S Ü D A L P E N +++++++

Mi.: Auflebende SW-Strömung

Inneralpin freundlich, am Südalpenrand trüb, örtlich wolkig.

Bassano: Tiefbasig sehr trübe bis wolkige Bedingungen.

Wind: Schwacher, oberhalb 1700mNN kräftig auflebender SW-Wind.

Do.: Auflebende SW-Strömung

Inneralpin freundlich, am Südalpenrand sehr wolkig bis sehr trüb.

Bassano: Tiefbasig stark bewölkt .

Wind: Schwacher, oberhalb 1700mNN zunehmend stark SW-Wind.

Fr.: Aufkommender Südstau

Anfangs inneralpin noch einige Aufhellungen, sonst stark bewölkt und in der Nacht zu Sa. regnerisch (Front/Höhenkaltluft).

Bassano: Ganztags sehr tiefbasig stark bewölkt.

Wind: Schwacher bis mäßiger, oberhalb 1500mNN zunehmend weiter auflebender SW-Wind.

Sa.: Feuchte und Labile Luft

In der Nacht zu Sa. regnerisch, tagsüber wechselnd bis stark bewölkt und zeitweise etwas Regen.

Bassano: Tiefbasig sehr wolkig und zeitweise einige Tropfen.

Wind: Sehr schwacher NO-Wind.

So.: Kurz Hochdruck u. Thermik

Aufgelockert, teils freundlich.

Bassano und umliegende Gebiete: Sehr labile Schichtung und kräftige Thermik mit einigen dickeren Quellungen und Basis um 1500-1700mNN.
Auch inneralpin nutzbare Bedingungen (+/- Schneedecke).

Wind: Sehr schwacher Wind.

Mo.: Südstau, dann Kaltfront

TREND: Stark bewölkt und aus Westen starker Regen (ab 1300mNN Schnee).






Eggerszeller Wetterbericht

Nachfolgend nun die Wetterprognose für unsere Region in Ostbayern (Niederbayern und die Oberpfalz) im Detail:

Heute am Mittwoch lösen sich lokale Frühnebelfelder entlang der Bäche und Flüsse im Verlauf des Vormittags auf. Dann zeigt sich verbreitet sehr häufig die Sonne. In den frühen Vormittagsstunden ziehen kompaktere hohe Schleierwolken rasch nach Norden ab, sodass einem sonnigen Herbsttag nach Auflösung der örtlichen Frühnebelfelder und nach Abzug der hohen Schleierwolken (am frühen Vormittag) nichts mehr im Weg steht. Es bleibt überall trocken. Die Höchstwerte erreichen dabei 14 bis 20 Grad mit den höchsten Werten in einigen föhnigen Bayerwaldtälern. Entlang der Donau ist es zeitweise noch am wenigsten warm, denn dort regiert trotz häufigem Sonnenschein eine zarte Dunstschicht das Wettergeschehen. Es weht leichter bis mäßiger Südostwind.

Am heutigen Abend liegen die Werte gegen 20 Uhr zwischen 4 Grad in einigen windarmen Tälern des Bayerwaldes und 15 Grad gebietsweise an exponierten Hang-/Berg-/Hügellagen. Es wird generell ab den Abendstunden nach Sonnenuntergang zeitig sehr große Temperaturkontraste zwischen Tälern und Hügeln/Bergen in den ostbayerischen Mittelgebirgen geben. Der Abend verläuft ruhig, trocken und freundlich. Nach Sonnenuntergang ist es sternenklar.

In der kommenden Nacht auf Donnerstag sinken die Tiefstwerte auf 11 Grad in einigen stark exponierten Hang-/Berglagen des Bayerwaldes und 1 Grad in windstillen Tälern ab. In Hochtälern des Bayerwaldes gibt es punktuell sogar wieder leichten Luftfrost bis -1 Grad. Die Nacht verläuft verbreitet zunächst sternenklar bei nur wenigen harmlosen Wolken. In der zweiten Nachthälfte bilden sich in den Niederungen entlang und südlich der Donau teils dichte Nebelfelder, welche sich im Verlauf auch auf die angrenzenden Gebiete der tieferen Lagen des Vorderen Bayerwaldes ausbreiten können. Abseits der Nebelfelder ist es durchwegs gering bewölkt bis sternenklar.

Morgen am Donnerstag gibt es - nach Auflösung teils zäher Nebelfelder in den Flussniederungen - im Tagesverlauf zunächst noch neben ein paar hohen Wolkenfeldern häufig die Sonne. Erst spätnachmittags und abends werden die Wolken von Nordwesten her dichter, es bleibt aber trocken. Die Höchstwerte erreichen 14 bis 19 Grad mit den höchsten Werten in einigen föhnigen Gebieten des Bayerwaldes.

Am Freitag bringen viele dichte Wolken im Tagesverlauf immer häufiger etwas Regen. Im südlichen Niederbayern wird es erst zum Abend hin nass, zuvor bleibt es dort noch überwiegend trocken. Höchstwerte 12 bis 17 Grad. Es weht leichter bis mäßiger Südwestwind.